Die Frau...

___ __ _ ___ __ ___ __ __ _ _ _ _____ _ _ ___ __ __ __ __ __ ___ _ _____ _ __ ___ __ _ _ _ _____ _ _ ___ __ __ __ __ __ ___ _ _____ _ __ ___

Aussehen:
Lulus Erscheinungsbild ist sehr stark an den Goth(ic) (eigtl. „gotisch“, hier im Sinne von „düster, schaurig“) Look angelehnt.

Lulus Gesicht:
Lulu hat langes, dunkelbraun bis schwarzes Haar, wobei sie es in 4 Strähnen unterteilt, die sie jeweils flechtet und an ihrem Kopf zu einem festen Knoten mit 4 unterschiedlichen,  asiatisch angehauchten Haarnadeln zusammensteckt. An den Enden ihrer Zöpfe befinden sich verschiedenen Perlen, die ihre Haare zusammenhalten sollen. Lulus Gesichtsform ist oval und wird von ihrem leicht gewellten Pony umrahmt. Durch ihren blassen Teint kommt vor allem ihre besondere Augenfarbe zur Geltung: Rot. Die roten Augen, die ziemlich untypisch für Menschen aus Spira sind, schminkt sie in einem dunklen blau-lila Ton. Passend dazu violetter Lippenstift und Nagellack. An Schmuck trägt Lulu verschiedene Ketten in den Farben lila, schwarz-rot und weiß, sowie rote Ohrringe und einen Ring am linken Mittelfinger.
Auffällig ist im übrigen auch ihr Schönheitsfleck unterhalb ihres Mundes.

Lulus Kleidung:
Wenn man die Schwarzmagier aus anderen Final Fantasy Teilen kennt, stellt man schnell fest, dass Lulus Kleidungsstil für eine Magierin eher ungewöhnlich ist. Statt einer Robe trägt Lulu ein sonderbares, schulterfreies, dunkelgraues Kleid. Dieses besteht aus einem langärmligen Unterkleid mit einem sehr weiten, braunen Pelzkragen, der mit jeweils 2 Riemen an jeder Seite an den Ärmeln befestigt wurde. An der Schleppe und den Ärmeln wurde das Kleid mit weiß-grauer Spitze besetzt. Über dem Kleid trägt Lulu eine Art Korsett, wodurch vor allem ihr Busen stark betont wird. Den Rock bilden ein Teil des Unterkleides und zahlreiche Gürtel, die in verschiedenen Variationen und Formen an das Kleid genäht wurden. Außerdem trägt Lulu schwarze Strapse mit Spitze, die vereinzelt durch den mit Riemen versehenen Rock erkennbar ist. Die schwarzen Pumps werden allerdings völlig von den Gürteln verdeckt.
Lulus Kleidungsstil, der enorm von dem der anderen Bewohner der tropischen Insel abweicht, so wie die kulturellen Unterschiede die dieses Outfit andeuten, werden im Spiel niemals erklärt. Paine, die das erste Mal in Final Fantasy X-2 auftaucht, ist die einzig bekannte Person in Spira, die sich ähnlich mysteriös kleidet.

Erinnerung:
Bevor Lulu beschloss Yunas Leibgarde zu werden, hatte sie schon andere Media auf ihrer Reise nach Zanarkand begleitet. Doch immer endeten diese vor dem ersehnten Ziel..

1. Pilgerreise: Lady Ginnem:
Lady Ginnem war ein Medium, das in der Vergessenen Höhle der gestohlenen Asthra sein Leben verlor. Damals war Lulu Teil Ginnems Leibgarde und hatte nie wirklich den Tod des Mediums verkraftet.
In jener Zeit entwickelte Lulu starke Zweifel, was ihr Können im Umgang mit Zaubern und vor allem was ihr Dasein als Leibgarde betraf. Selbst Jahre später ist sie immer noch felsenfest davon überzeugt Lady Ginnem wäre damals wegen ihrer Unerfahrenheit und schlechten Fähigkeiten als Magierin gestorben.
Als Yuna und ihre Leibgarde an der Vergessenen Höhle halt machen, zögert Lulu sie zu betreten, weil sich all die  schrecklichen Erinnerungen an ihr Versagen in ihr Bewusstsein drängen. Bevor die Truppe die Kammer der Asthra jedoch erreichen kann, erscheint Lady Ginnem; allerdings als Leiblose. Lulu versucht sich für ihren damaligen Fehler zu entschuldigen, aber Lady Ginnem ruft verärgert und aufgebracht die Bestia Yojinbo herbei, um sich für ihren Tod zu rächen.  Konfrontiert mit ihrer Vergangenheit und Angst, ist Lulu schließlich in der Lage, den Geist ihrer ehemaligen Vertrauten  zu besegnen.

2. Pilgerreise: Vater Zuke:
Vater Zuke war ein ehemaliges Medium, das von Lulu und Wakka begleitet wurde und seine Reise in der Stillen Ebene beendete. Er war nicht in der Lage die Strapazen der Reise weiterhin zu verkraften und kehrte nach Bevelle zurück, um dort im Tempel zu dienen.
Als Yuna und der Rest der Gruppe die Stille Ebene erreichen begegnen sie dort Vater Zuke. Dieser informiert sie darüber, dass sie für den Mord an Primas Kinoc angeklagt werden und der Bevölkerung Aufträge erteilt worden sind das abtrünnige Medium und seine Leibgarde bei einer Begegnung sofort zu töten. Vater Zuke allerdings ist bloß neugierig und nicht darauf aus Yuna auszuliefern. Stattdessen wünscht er ihr viel Glück für den Rest ihrer Pilgerreise.

« vorige Seite

« previous | top | index | contact | forward »

Die Spiele Final Fantasy X und Final Fantasy X-2, sowie die Charaktere, Illustrationen & Grafiken sind © 2001-2003 Square Enix Co., Ltd.. Texte, Analysen und Interpretationen beruhen auf persönlichen Eindrücken und sind somit geistiges Eigentum von Tina/midnight-cloud.net Network.